Biotherm BE2

Biomasse-Zentralheizungsflüssigkeit

Industrielles Ethylenglykol

Biotherm BE2 wurde speziell für die Verwendung als industrielle Wärmeübertragungsflüssigkeit in Biomasseheizsystemen entwickelt. Hergestellt auf Basis von Ethylenglykol und Korrosionsinhibitoren, die für hohe Temperaturen geeignet sind und dem internationalen Standard ASTM D1384 entsprechen.

Das 2010 eingeführte Biotherm DTX stellt einen wichtigen Schritt vorwärts im Hinblick auf die Wärmeübertragung und eine bessere Wärmerückgewinnung dar. Es sorgt für eine 10-prozentige Steigerung gegenüber Propylenglykol und bietet gleichzeitig eine nicht toxische Lösung.

Hydratech Benelux

Hydratech ist Spezialist für die Entwicklung von Formulierungen. Unser Unternehmen produziert Kältemittel, Frostschutzmittel mit Inhibitoren zur Vermeidung von u. a. Korrosion, Glykole und Produkte zum Schutz von Rohren.

Hydratech hat in Zusammenarbeit mit Evans Cooling Systems das Additiv Detox® entwickelt und patentiert. Detox® verhindert, dass Ethylenglykol (während der Verarbeitung) zu toxischen Nebenprodukten metabolisiert wird, die zu Nierenversagen, Blindheit und Tod führen können. Tests mit Coolflow DTX bestätigen eine so geringe Toxizität, dass es unmöglich ist, einen LD50-Wert zu bestimmen.

Das Additiv Detox® hat wenig Einfluss auf die Wärmeübertragung oder die Frostschutzleistung. Es sind vergleichbare Mengen an Coolflow DTX oder Ethylenglykol erforderlich, um den gleichen Frostschutz zu erzielen.

Biotherm BE2

Physikalische Eigenschaften von Biotherm BE2

Dichte:

1,07 abhängig von Inhibitoren

pH:

8,5

Siedepunkt:

>100 °C

Eigenschaften:

Klare, leicht viskose Flüssigkeit. Sie hat einen leicht süßlichen Geschmack und ein eher unauffälliges, aber charakteristisches Aroma.

Verfügbar in:

Containern und Massengutbehältern von 5, 20, 25, 60, 205 und 1000 Litern

Vormischungsprodukt:

Biotherm BE2 kann auch als gebrauchsfertiges Produkt mit Frostschutz Ihrer Wahl geliefert werden.

Geeignet für Biomassekessel-Heizsysteme und andere Heizanwendungen, bei denen eine chemische Klassifizierung keine Rolle spielt. Höhere Ergiebigkeit und rentabler als Biotherm BP8 und VB4.

Eine hohe Wärmeleitfähigkeit und eine niedrige Viskosität bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt führen zu einer höheren Wärmeübertragungseffizienz und einer höheren Wärmerückgewinnung.

Bietet Schutz bis zu -50 °C, und es ist weniger Volumen erforderlich, um den gleichen Frostschutz im Vergleich zu Biotherm BP8 und VB4 zu erzielen.

Langlebige Hochtemperaturformel mit synergistischen Korrosionsinhibitoren, die die ASTM D1384-Standards übertreffen. Enthält außerdem eine breite Palette an biologischen Inhibitoren und Polyacrylaten, um Kalkablagerungen zu verhindern.

Als gefährlich eingestuft, aber normalerweise als giftig angesehen. Geeignet für industrielle Heizsysteme, bei denen die Toxizität keine Rolle spielt.

Mischanleitung

Verwenden Sie ein Refraktometer, um den Prozentsatz von Biotherm BE2 im System zu messen.
Frostschutz °C Volumen Biotherm BE2 Brechungsindex
-1020%1.349
-1527%1355
-2032%1.359
-2537%1.363
-3041%1.366
-3545%1.369

Biotherm BE2 wurde speziell für die Verwendung als industrielle Wärmeübertragungsflüssigkeit in Biomasseheizsystemen entwickelt.

Biotherm DTX-Flüssigkeit wurde 2010 auf den Markt gebracht und stellt einen wichtigen Schritt vorwärts im Hinblick auf Wärmeübertragung und eine bessere Wärmerückgewinnung dar. Sie sorgt für eine 10-prozentige Steigerung gegenüber Propylenglykol und bietet zudem eine ungiftige Lösung.

verwandte Produkte

Biotherm VB4

Biotherm VB4

Geeignet für den Einsatz in Biomasseheizsystemen mehr sehen

Thermaflow DTX

Thermaflow DTX

Ein nicht toxischer Kälteträger. Hergestellt auf der Basis von Ethylenglykol mit dem Additiv Detox™. mehr sehen

Biotherm DTX

Biotherm DTX

Ein nicht toxisches Ethylenglykol, gemischt mit dem patentierten Additiv Detox™. mehr sehen

Biotherm BP8

Biotherm BP8

Nicht toxischer Kälteträger zur Verwendung in Biomasseheizsystemen mehr sehen

Informationen / Preis anfordern